GEHALTSSPRUNG: Mindestlohn steigt - Geringverdiener bekommen ersehnten Aufschlag

latest news headlines 5 std vor
Flipboard


Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab Samstag von 10,45 Euro brutto pro Stunde auf zwölf Euro an. Diesen einmaligen Schritt hatte die Regierung beschlossen und nicht die eigens dafür eingesetzte Mindestlohnkommission. Profitieren sollen von der Anhebung der Lohnuntergrenze nach Angaben der Regierung über sechs Millionen Beschäftigte. Die Grenze bei den sogenannten Minijobs soll von derzeit 450 Euro auf dann 520 Euro angehoben werden. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sieht den höheren Mindestlohn als "Ausdruck der Leistungsgerechtigkeit und des Respekts vor guter Arbeit". Auf der anderen Seite wird erwartet, dass viele Firmen wegen des höheren Mindestlohns die Preise erhöhen werden.  #deutschland #mindestlohn #gehalt Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo WELT DOKUS Channel https://www.youtube.com/c/WELTDoku WELT Podcast Channel https://www.youtube.com/c/WELTPodcast Kurznachrichten auf WELT Netzreporter Channel https://www.youtube.com/c/DieNetzreporter Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2022 erstellt
Aus der Quelle lesen