Jeremy Renner: Polizeibericht enthüllt den Unfallhergang

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard
Hollywoodstar Jeremy Renner verunglückte am Neujahrstag und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Jetzt ist klar, wie es zu seinen Verletzungen kam. An Neujahrstag verletzte sich Schauspieler Jeremy so schwer, dass er einige Tage im Krankenhaus verbringen musste. Der 52-Jährige wurde auf seinem Anwesen von seinem eigenen Schneepflug überfahren. Er hatte mit diesem versucht, ein Auto aus dem Schnee zu befreien. Kürzlich machte er öffentlich, dass er sich dabei mehr als 30 Knochen gebrochen habe. Jetzt liegt dem US-amerikanischen Sender CNN der Polizeibericht vor, der Details zum Unfallhergang verrät: Der "Marvel"-Star hatte demnach versucht, das Auto seines Neffen freizulegen. "Die Pistenraupe geriet ins Rutschen, was Renner dazu veranlasste, das Fahrzeug zu verlassen, ohne die Notbremse zu ziehen", heißt es in den Dokumenten."Als er die Pistenraupe verlassen hatte, stellte er fest, dass dieser direkt auf (seinen Neffen) zusteuerte." Also habe er wieder auf das Fahrzeug steigen wollen, um es anzuhalten oder umzulenken. Bei dem Versuch wurde er allerdings darunter gezogen und "vollständig unter einer großen Pistenraupe (Fahrzeug) eingeklemmt". Sein Brustkorb sei eingequetscht worden, sodass ihm das Atmen extreme Schwierigkeiten bereitet habe.Renners Neffe habe Erste Hilfe geleistet, ehe die Rettungskräfte eintrafen. Der Kinostar wurde anschließend in ein Krankenhaus geflogen. Dort wurde er mehr als zwei Wochen behandelt, musste sich mindestens zwei Operationen unterziehen und lag zwischenzeitlich auf der Intensivstation. Mittlerweile befindet er sich wieder zu Hause.
Aus der Quelle lesen