Johnson: Großbritannien vor Aufhebung von Masken- und Homeoffice-Pflicht

3 monate vor


Premierminister Boris Johnson teilte in London mit, dass die Menschen in Großbritannien bald nicht mehr angewiesen werden, von zu Hause aus zu arbeiten. Johnson beschrieb auch Pläne, das obligatorische Tragen von Masken und die Abstandsregeln in zwei Wochen abzuschaffen, trotz des Anstiegs von Coronavirus-Infektionen durch die hochansteckende Delta-Variante. Auf einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz am Montagnachmittag signalisierte Johnson, dass die verpflichtenden Maßnahmen nach dem 19. Juli durch persönliche Entscheidungen ersetzt werden sollen. Eine endgültige Entscheidung wird am 12. Juli fallen. Unternehmen und Verkehrsbetriebe können weiterhin das Tragen einer Maske verlangen, in einigen geschlossenen Räumen werde es weiterhin empfohlen. Großbritannien hat mehr als 128.000 Coronavirus-Todesfälle zu verzeichnen, die höchste Zahl in Westeuropa. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen