Kindesmissbrauch unter dem Deckmantel der Medizin? – der "Scheinkönig"

4 monate vor


Der Fall hat überregional für Schlagzeilen gesorgt: In der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Uni-Klinikums in Homburg soll ein Arzt über Jahre hinweg junge Patienten sexuell missbraucht haben. Matthias S. arbeitete über Jahre erfolgreich als Assistenzarzt in einer Spezialambulanz der Uniklinik. Weil er dort überdurchschnittlich viele Kinder behandelte und damit viele Scheine für die Krankenkassenabrechnung sammelte, bekam er von seinen Kollegen den Spitznamen "Scheinkönig". Schon früh kam der Verdacht auf, dass Matthias S. seine Stellung nutzen könnte, um an junge Kinder zu kommen und sie auch im privaten Umfeld zu missbrauchen. Doch es dauerte noch Jahre, bis die Klinik Anzeige erstattete. Warum wurde der Scheinkönig nicht früher entzaubert? Warum wurden Eltern nicht informiert, obwohl es den begründeten Verdacht gab, dass ihren Kindern sexuelle Gewalt angetan wurde? Warum wurde versucht, nach dem Tod des beschuldigten Arztes den Mantel des Schweigens über alles zu legen? Mit diesen Fragen setzt sich das Feature von Barbara Spitzer auseinander. Sie zeichnet den Fall nach, spricht mit Betroffenen, Ermittlern und Gutachtern. Und versucht, die Frage zu klären, warum die Kinder nicht besser geschützt wurden. Dieses "SAARTHEMA" wurde am 10.06.2021 im SR Fernsehen ausgestrahlt. ----- Über diesen Youtube-Kanal ----- Im Youtube-Channel des Saarländischen Rundfunks (SR) finden Sie ausgewählte Beiträge und Sendungen des SR. Schwerpunkt der Berichterstattung sind das Saarland und die Großregion. Alle Infos vom und zum Saarländischen Rundfunk: https://SR.de Die SR-Mediathek finden Sie hier: https://SR-Mediathek.de Den Youtube-Channel des Saarländischen Rundfunks können Sie hier abonnieren: https://www.youtube.com/channel/UCnFrQ2IXQlW6sFPe4ys09rQ?sub_confirmation=1
Aus der Quelle lesen