Klage wegen angeblicher Nebenwirkungen von Yasminelle-Pille scheitert

6 monate vor
 Felicitas Rohrer vor Landgericht Freiburg

Einer Frau ist laut einem Urteil nicht der Nachweis gelungen, dass die Einnahme der Verhütungspille Yasminelle ursächlich für eine Lungenembolie war. Für das Blutgerinnsel könnten demnach auch Flüge verantwortlich sein.

Aus der Quelle lesen