Kostbarer als Gold: Der Wandertipp führt nach Sailauf

3 monate vor
Ursprünglich als Wegbepflanzung auf dem Friedhof an der Kirche St. Vitus angelegt, entwickelten sich der Lebensbaum zu flächenhafter Gräberfassung.

In jeder Hinsicht Geschichte ist ein beeindruckender Rhyolithbruch nahe Sailauf. Das Vulkangestein reicht über 300 Millionen Jahre zurück, wird aber nicht länger abgebaut.

Aus der Quelle lesen