Kramp-Karrenbauer: Zwölf deutsche Soldaten verwundet

6 monate vor
Ein Soldat der Bundeswehr steht mit einem Sturmgewehr vom Typ G36 am Flughafen nahe des Stützpunktes in Gao im Norden Malis. (Archivbild)

In Mali sind bei einem Anschlag zwölf Bundeswehrsoldaten verwundet worden. Sie gehören zur UN-Truppe Minusma. Im Norden des Landes sind islamische Terrorgruppen aktiv.

Aus der Quelle lesen