Kuba: Tausende Demonstranten fordern Rücktritt von Präsident Diaz-Canel

6 monate vor


Tausende von Demonstranten gingen am Sonntag in der kubanischen Hauptstadt bei der größten Anti-Regierungs-Kundgebung im Land seit Jahrzehnten auf die Straße. Ausgelöst wurden die Unruhen durch die sich verschlimmernde Wirtschaftskrise des Inselstaates, die Rekordzahl von COVID-19-Fällen, den Mangel an grundlegenden Gütern und das harte Durchgreifen gegen die bürgerlichen Freiheiten. Filmmaterial zeigt Demonstranten, die den Rücktritt von Präsident Miguel Diaz-Canel fordern, wobei einige von der Polizei verhaftet wurden. Diaz-Canel beschuldigte die USA, die Unruhen durch Kampagnen in den sozialen Medien und durch die Entsendung von "Söldnern" in das Land zu "orchestrieren". Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen