Lebenstraum von Food-Bloggerin: Mit badischer Küche ins ewige Eis | SWR Doku

latest news headlines 3 tage vor
Flipboard


"Einmal am Nordpol kochen!" - Das ist der Lebenstraum der 84jährigen Monika Fuchs. Jetzt bricht die abenteuerlustige Seniorin auf zu einer kulinarischen Abenteuerreise in die Arktis. "Ich würde gern einmal am Nordpol für Wissenschaftler kochen, denn ich friere nie" - Monika Fuchs hat mit 84 Jahren einen großen Traum. Mit Kochvideos wurde sie zur erfolgreichen YouTuberin. Jetzt reist die abenteuerlustige Ü80erin über Dänemark und Norwegen bis in die Arktis. Im Gepäck: sechs Flaschen Zibärtle, ein Pflaumenschnaps aus dem Schwarzwald, wo Monika mit ihrer Familie ein Hotel mit Restaurant betrieben hat. Im "Schneckenhaus" an der dänischen Westküste soll Monika die landestypischen "Kringle" backen. Auf ihrer Reise trifft sie eine junge Spitzenköchin in Bergen, die aus Kochabfällen preisgekrönte Speisen zubereitet. Auch die Fjordlandschaften begeistern sie. Eine unvergessliche Reise bis ins ewige Eis von Spitzbergen, wo die Sonne im Sommer nie untergeht und Monika beim Anblick des Nordenskjöld-Gletschers die Gefühle überwältigen. Mit jungen Polarforscher:innen zaubert sie auf offenem Feuer eine badische Kartoffelsuppe mit Croutons - inmitten des Permafrosts. Diese Doku des SWR trägt den Originaltitel "Frau Fuchs kocht sich zum Nordpol":, Ausstrahlungsdatum: 21.09.22. #swrdoku #swr Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert. Hier geht es zum Kanal von Monika https://www.youtube.com/c/MonikaFuchskocht Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/c/SWRDoku Mehr Dokus finden Sie in unserem Kanal oder in der ARD Mediathek unter https://www.ardmediathek.de/swr/swr-dokumentationen/
Aus der Quelle lesen