Leopard-Panzer: Scholz verteidigt Dauer der Entscheidungsfindung und betont rote Linien | Was nun?

latest news headlines 6 tage vor
Flipboard


Was am Dienstagabend schon vermeldet wurde, wurde am Mittwoch noch einmal offiziell bestätigt. Deutschland liefert Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 an die Ukraine. Als Teil einer internationalen Allianz will die Bundesregierung zunächst 14 Leopard-2-Kampfpanzer bereitstellen. Im ZDF verteidigt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) die Dauer der Entscheidungsfindung. "Ich habe immer dafür Sorge getragen, dass wir im Gleichschritt gewissermaßen handeln", sagt Scholz im Interview bei "Was nun, Herr Scholz?" zur Abstimmung mit den verbündeten Staaten. Man habe "bei all den Entscheidungen immer darauf geachtet, dass es vorbereitete Entscheidungen sind, wohl abgewogene" und dass die Entscheidungen mit Verbündeten gemeinsam getroffen werden. ----- Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren. Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen. Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf http://www.ZDFheute.de/. #Scholz #Leopard #Ukraine
Aus der Quelle lesen