Lieferdienst Gorillas: Wie gesund ist super-schnelles Wachstum? / Und: Frühphasen-Investments im ...

6 monate vor


Der Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas wächst rasant – mit einem bitteren Beigeschmack. Und: Warum sich gerade im Bereich der digitalen Gesundheit Chancen für Venture Capital-Investoren ergeben. 00:05:13 Das Start-up Gorillas verspricht Lebensmittel so günstig wie im Supermarkt, geliefert binnen zehn Minuten – doch die Konsequenzen des rasanten Wachstums werden auf dem Rücken der Fahrerinnen und Fahrer ausgetragen. Die Handelsblatt-Redakteurin Melanie Raidl ist – damals noch für die Wochenzeitung DIE ZEIT – eine Woche lang undercover als Fahrerin für den Lieferdienst geradelt. Sie berichtet darüber, welchen Preis die Angestellten für die schnellen Lieferungen zahlen – und darüber, wie schnell Wachstum gehen darf, wenn ein Start-up faire Arbeitsbedingungen gewährleisten will. 00:19:16 Im Anschluss daran widmen wir uns der Frage, wie Start-ups finanziert werden können, die sich in einer frühen Phase der Entwicklung befinden und noch keinen Umsatz verbuchen - und warum Venture Capital-Investorinnen und -Investoren gerade im Bereich der digitalen Gesundheit große Wachstumschancen sehen. Die Gründe dafür erklärt Britta Rybicki, Redakteurin beim Handelsblatt-Fachbriefing „Digital Health“. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an [email protected]
Aus der Quelle lesen