Luftbrücke Kabul: "Bundesregierung nicht nur unfähig, sondern auch unwillig!"

1 monat vor


Während einer Open-Air-Pressekonferenz am Mittwoch vor dem Bundesinnenministerium in Berlin wiederholte die Initiative "Luftbrücke Kabul" ihre Kritik am Vorgehen der Bundesregierung bei dem Evakuierungseinsatz und warf ihr mangelnde Unterstützung vor. Die Mitglieder der Gruppe berichteten über die Hürden, die sie überwinden mussten, um 189 Afghanen eine Evakuierung nach Deutschland zu ermöglichen. "Sea-Watch"-Aktivist und Mitorganisator der Luftbrücke Kabul, Ruben Neugebauer, sprach darüber, wie sie die Aktion organisierten und übte scharfe Kritik an der Bundesregierung. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen