Maas: "Bei nuklearer Rüstungskontrolle geht es um die Sicherheit Europas"

4 monate vor


Am 16. Juni werden sich die beiden wohl einflussreichsten Staatsoberhäupter der Welt in Genf treffen. Bundesaußenminister Heiko Maas sagte am Mittwoch im Bundestag, er hoffe, dass es beim bevorstehenden Gipfeltreffen der Präsidenten Joe Biden und Wladimir Putin zu substanziellen Vereinbarungen zwischen den USA und Russland komme. Die Verlängerung des Atomwaffenreduktionsvertrages "New START" wenige Tage nach Amtsantritt Bidens habe gezeigt, dass es zwischen den beiden Ländern Möglichkeiten gebe, sich schnell zu verständigen. Man erwarte, eng in weitere Absprachen eingebunden zu werden. "Letztlich geht es bei der nuklearen Rüstungskontrolle auch um die Sicherheit Europas", so Maas. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen