"Markus Lanz" am 25. Januar 2023 im ZDF: Das sind heute seine Gäste

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard
Dreimal in der Woche lädt Markus Lanz zum Talk. Diese Gäste begrüßt der Moderator heute, am Mittwoch, dem 25. Januar 2023.Markus Lanz spricht jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag am späten Abend mit Gästen aus unterschiedlichen Bereichen über unterschiedliche Themen. Dabei kann es etwa um politisch Aktuelles oder gesellschaftlich Relevantes gehen.Hier bekommen Sie eine Übersicht über die Gäste von Mittwoch, dem 25. Januar 2023, sowie die Themengebiete, über die gesprochen werden soll. Mit dabei sind diesmal vier Personen:Omid Nouripour: Lange sorgte es für Ampel-Streitereien, nun will Deutschland auch selbst Leopard-2-Panzer an die Ukraine liefern. Zu dieser Entscheidung und zur Iran-Politik bezieht der Grünen-Chef Stellung.Elmar Theveßen: In den USA herrschte zuletzt zunehmend Unverständnis über Deutschlands Umgang mit dem Ukraine-Krieg. Der Leiter des ZDF-Studios Washington analysiert die diplomatische Lage.Ghazal Abdollahi: Nachdem sie an den Massenprotesten teilgenommen hatte, floh sie aus dem Iran. Ihre regimekritische Mutter sitzt in Teheran in Haft. Sie spricht über die Entwicklung der revolutionären Bewegung.Martin Knobbe: Der "Spiegel"-Redakteur äußert sich zum außen- und klimapolitischen Kurs der Grünen und der Performance der Partei im ersten Jahr als Teil der Bundesregierung.Das ZDF zeigt "Markus Lanz" am heutigen Mittwoch um 23.15 Uhr. Die Talkrunde steht anschließend in der ZDF-Mediathek zur Verfügung. Markus Lanz moderiert die nach ihm benannte Sendung seit 2008. Zuletzt lockte der 53-Jährige immer mehr als eine Million Menschen vor die Bildschirme.Seit Beginn der Corona-Pandemie 2020 ist kein Publikum mehr im Studio. Dabei soll es auch bleiben, wie im März 2022 entschieden wurde. "Die Stille im Studio hat die Sendung intensiver gemacht", begründete der Moderator. 2021 erhielt die Talkshow den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Information. 2022 bekam Lanz bei der Blauen-Panther-Verleihung den Ehrenpreis.
Aus der Quelle lesen