Merkel, Macron und flüchtige französische Berührungen

2 monate vor


Der französische Präsident Emmanuel Macron traf sich am Donnerstag mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in Paris, um im Präsidentenpalast zu speisen und wichtige Themen zu besprechen. Macron war sehr erfreut über Merkels Besuch und begrüßte sie auf typisch französische Art. Macron sagte, er verfolge die politischen Entwicklungen in Deutschland genau. Bis zur Bildung einer neuen Regierung "werden die liebe Angela Merkel und ich weiterhin Hand in Hand an den großen Themen arbeiten, bei denen wir deutsch-französische Lösungen anstreben", sagte er. Merkel hatte bereits angekündigt, dass sie nicht für eine fünfte Amtszeit kandidieren wird. In Deutschland bleibt der scheidende Bundeskanzler im Amt, bis eine neue Koalitionsregierung gebildet ist, was Wochen oder Monate dauern kann. Zu den Hauptthemen gehörten die diplomatische und humanitäre Krise in Afghanistan, der Kampf gegen islamische Extremisten in der afrikanischen Sahelzone und Angelegenheiten der Europäischen Union. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen