Merkel: „Müssen den hybriden Angriffen Russlands etwas entgegensetzen“

5 monate vor
 Angela Merkel, Armin Laschet und Annalena Baerbock am Donnerstag im Bundestag

Es reiche nicht, auf die „Vielzahl russischer Provokationen unkoordiniert zu reagieren“. Die Entwicklung von Impfstoffen hält die Kanzlerin nur für möglich, wenn das geistige Eigentum geschützt bleibt.

Aus der Quelle lesen