Möglicher Bundeswehreinsatz: Kritik an Afghanistan-Vorstoß von Norbert Röttgen

2 monate vor
 Ein Dolmetscher (2 v.r.) spricht am 1. September 2011 mit afghanischen Polizisten in der Nähe von Kundus.

Der stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende Johann Wadephul weist den Vorstoß von Norbert Röttgen zurück, den Vormarsch der Taliban in Afghanistan notfalls unter Beteiligung der Bundeswehr zu verhindern. Kritik wird auch am Umgang mit afghanischen Ortskräften laut.

Aus der Quelle lesen