"Mörder!" – Tausende protestieren in Neapel gegen Klimaschutz-Politik

6 monate vor


Am Donnerstag gingen Tausende Menschen in Neapel auf die Straße, um gegen das G20-Treffen zu protestieren, der im Königspalast im Stadtzentrum stattfand. Die Demonstranten forderten sofortige Maßnahmen gegen den Klimawandel. Der Marsch umfasste Aktivisten von Gruppen, wie Extinction Rebellion, Greenpeace, Fridays for Future und Stop Biocidio. Die Protestler hielten Schilder mit Aufschriften, wie "G20: Entweder ändert ihr die Politik oder den Beruf " oder "Das Klima hat sich bereits geändert, warum nicht ihr, G20?" und bewarfen die Polizei mit Wasserballons. Die Minister der 20 wichtigsten Industrieländer der Welt treffen sich vom 22. bis 23. Juli in Neapel, um über Umwelt, Klima und Energie zu diskutieren. Die drei Hauptthemen des Treffens lauten: Artenvielfalt und Schutz der Ozeane; Förderung der Kreislaufwirtschaft, insbesondere in der Mode- und Textilbranche; Neuausrichtung des Finanzsystems zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen