München zieht gegen "Oktoberfest-Dubai" vor Gericht

7 monate vor


Die Organisatoren des geplanten "Oktoberfestes" in Dubai dürfen nicht mehr mit Anspielungen auf das Originalfest in München werben. So hatte Dubai zuvor mit Slogans wie "Oktoberfest Goes Dubai" geworben. Die Entscheidung dazu fiel heute durch das Bayerische Landesgericht in München. Die Landeshauptstadt ging gerichtlich gegen die Organisatoren der Veranstaltung vor, da diese laut Meinung Münchens den "falschen Eindruck" erwecken, dass das Bierfest in den Nahen Osten gezogen sei und nun dort stattfinde. Das Landesgericht in München gab dem Antrag der Stadt München auf Erlass einer einstweiligen Verfügung statt. Die Veranstaltung in Dubai sollte parallel zur Weltausstellung in Dubai stattfinden. Das Oktoberfest in München ist hingegen wegen der Coronakrise in diesem Jahr nun bereits zum zweiten Mal in Folge abgesagt worden. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen