NACH DER FLUTKATASTROPHE: Insolvenzaussetzung für Betriebe soll verlängert werden

3 monate vor


In den Flutkatastrophengebieten soll die Insolvenzaussetzung für Betriebe verlängert werden. Dafür spricht sich CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet aus. Das Bundeskabinett hatte dagegen vereinbart, die bei drohender Zahlungsunfähigkeit bestehende Pflicht zum Insolvenzantrag in diesen Regionen bis Ende Oktober aufzuheben. Das reiche aber nicht, sagte Laschet der Rhein-Zeitung, es müsse eine Aussetzung bis Januar nächsten Jahres geben. #flutkatastrophe #insolvenzaussetzung #zahlungsunfaehigkeit Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen