Nach Olympia-Eklat: Kristina Timanowskaja fliegt erst nach Wien – dann nach Warschau

3 monate vor
Die belarussische Sprinterin Kristina Timanowskaja will  aus Angst vor der Regierung  nicht in ihre Heimat zurückkehren. Nun ist sie von Tokio nach Wien gereist. Von dort soll es weiter nach Polen gehen – wo die Sportlerin auf Sicherheit hofft.  Die belarussische Olympia-Teilnehmerin Kristina Timano
Aus der Quelle lesen