Nach zweiter Krebs-OP: BVB-Stürmer Sébastien Haller meldet sich aus Klinik

latest news headlines 3 tage vor
Flipboard
Sébastien Haller hofft, bald an seinem Comeback zu arbeiten: Der BVB-Star ist erneut erfolgreich operiert worden.Der an Hodenkrebs erkrankte Dortmunder Torjäger Sébastien Haller hat sich einer zweiten Operation unterzogen. Nun meldete Haller sich bei seinen Fans erstmals aus der Klinik mit einem Update zu seinem Gesundheitszustand.Er habe "eine neue Stufe" erreicht, schrieb der 28-Jährige auf Twitter. Auch der zweite Eingriff sei "gut verlaufen". "Ein großes Dankeschön an das Ärzteteam". Nun hoffe er, die Arbeit am Comeback fortsetzen zu können, schrieb Haller.Zu seinen Worten postete Haller zwei Fotos: Eines zeigt ihn inmitten einer Gruppe von Medizinern. Auf dem anderen liegt er im lächelnd im Krankenhausbett und zeigt ein "Peace"-Zeichen in die Kamera. Hodenkrebs bei Fußballprofis: Welche Fragen der Fall Haller nun aufwirftBei dem in diesem Sommer für die BVB-Rekordsumme von über 30 Millionen Euro von Ajax Amsterdam verpflichteten Haller war in der Saisonvorbereitung ein Hodentumor diagnostiziert worden. Für ein Comeback des Angreifers gebe es noch keinen konkreten Plan, hatte Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl zuletzt gesagt.Haller hatte Ende Oktober eine Trainingseinheit auf dem Gelände seines früheren Vereins Ajax Amsterdam absolviert und damit Spekulationen um ein baldiges Comeback geschürt. In einem Interview der UEFA hatte er zuvor gesagt, wenn er nicht erneut operiert werden müsse, "und das wäre ein großes Glück, könnte es sogar recht schnell gehen." Nun muss sich Haller doch einer weiteren Operation unterziehen.Als Antwort auf seinen Post bekam Haller bei Twitter unzählige Genesungswünsche. Darunter auch von seinem früheren Verein Ajax, dessen offizielles Twitterprofil drei rote Herzen postete. "Gute Besserung, Sebastien", hieß es vom offiziellen Account des 1. FC Union Berlin. Zudem ein Appell: "Herren, bitte checkt Eure Hoden".
Aus der Quelle lesen