Katar vor der WM: Frauen, Menschenrechte, Ausbeutung | auslandsjournal

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard


Die Welt blickt auf Katar. Kurz vor Beginn der WM ist die Kritik am Gastgeberland groß. Verletzungen von Frauen-, LGBTIQ- und Gastarbeiterrechten und nicht zuletzt die eingeschränkte Pressefreiheit führen zu Diskussionen. Katar argumentiert, es gebe Verbesserungen der Gesetze und Lockerungen bei den Gastarbeiterrechten. Die Regierung versichert: Homosexuelle seien im Land willkommen. Doch stimmt das? Wie ist die Lage im Land kurz vor der WM? Führt die erhöhte Aufmerksamkeit möglicherweise sogar zu Verbesserungen? Unsere ZDF-Reporterin Susana Santina berichtet aus Doha. Dort hat sie mit vielen gesprochen: Frauen, Gastarbeitern, Expert*innen und WM-Besucher*innen. Ihr Fazit: In den letzten Jahren habe es kleine Fortschritte im Land gegeben, doch Menschenrechte werden nach wie vor verletzt. ----- Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren. Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen. Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf https://www.zdf.de/nachrichten #WM #Katar #auslandsjournal
Aus der Quelle lesen