NBC CANCELT GOLDEN GLOBES: Rassismus- und Korruptionsvorwürfe gegen Organisatoren

4 monate vor


NBC CANCELT GOLDEN GLOBES: Rassismus- und Korruptionsvorwürfe gegen Organisatoren Die Golden Globes sind nach den Oscars Hollywoods wichtigste Filmpreise - doch schon lange gibt es Kritik an den Verleihern. Die Verantwortlichen sind massiv unter Druck: Stars protestieren, der Haussender springt ab. Mit großen Stars wie Tom Cruise, Brad Pitt, Meryl Streep und Angelina Jolie trumpfen die Golden Globes gerne auf. Die Gala für die seit 1944 vergebenen Film- und TV-Preise hat lange den Ruf als Hollywoods lockere Trophäen-Party, mit Promis und reichlich Champagner. Immer wieder gab es auch Kritik an dem kleinen Verband der Auslandspresse, mit weniger als 100 Mitgliedern. Vorwürfe wie mangelnde Diversität und fragwürdige Praktiken der wahlberechtigten Journalisten wurden laut. Jetzt eskaliert die Globe-Krise. Ausgerechnet Globe-Preisträger Tom Cruise (58) hat dem Verband mit einer Protestaktion neue Negativ-Schlagzeilen beschert. Der «Mission:Impossible»-Star habe seine drei Globe-Trophäen an die Organisation zurückgegeben, berichteten mehrere US-Medien am Montag übereinstimmend. Cruise hatte die Preise für seine Rollen in «Geboren am 4. Juli» (1990), «Jerry Maguire - Spiel des Lebens» (1997) und «Magnolia» (2000) gewonnen. «Selma»-Regisseurin Ava DuVernay lobte die Aktion umgehend. Mit der Rücksendung habe Cruise ein deutliches Zeichen gesetzt, gegen die «sexistischen, homophoben und rassistischen Praktiken von Ausschließung, Schikane und Voreingenommenheit» des Verbands Front zu machen, schrieb sie am Montag auf Twitter. #golgenglobes #rassismusvorwurf #tomcruise Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen