Ein typischer Sommer auf der finnischen Seenplatte | Ostseereport | NDR Doku

latest news headlines 3 tage vor
Flipboard


Wie ein großes blaues Labyrinth durchzogen von grünen Flecken und Streifen - so schaut Europas größte Seenplatte im Südosten Finnlands von oben aus. Mehr als 42.000 Seen auf weit über 100.000 km² Fläche glitzern zwischen Inseln und Baumwipfeln im finnischen Sommermonat Juli 18,5 Stunden lang - so lange scheint die Sonne im liebsten Sommerurlaubsgebiet der Finnen. Die Reise startet im Herzen der finnischen Seenlandschaft im dichten Wald vom Maakeskinen See. Hunderte Meter vom Ufer entfernt auf einem Hügel wohnen vier der knapp 4.000 Finnen der Gemeinde Petäjävesi auf einem Einod, der "Hakamaan Lammastila" Schafs-Farm. Maija (42), ihr Mann Samppa (47) und ihre Töchter Sanni (11) und Siiri (9) - plus knapp 100 Schafe, Hühner, Ponys, Hunde , Katzen und Hasen. Vor 12 Jahren hatten die Umwelt-Unternehmensberaterin und der Polizist das Stadtleben und das ewige Plastik um ihr Supermarktessen satt, kauften und renovierten die alte Farm und leben seitdem nach dem Prinzip: selber nachhaltig produzieren. Maija versorgt die Hoftiere, zeigt, je nach Ausbeute ihres Gemüsegartens und des Waldes, wie man mit wilden Waldfrüchten und saisonalem Gemüse finnisch kocht, wie sie ihre Nachbarn zu einem lokalen Produzenten-Netzwerk vereint hat, wie sie Starköche für ihr Miniatur-Lokal gewonnen hat und wie man Farm-Gäste in ein Baumzelt aussetzt, um sie ganz der Natur zu überlassen. Wie funktioniert das finnische Familienleben in und mit der Natur mit schulpflichtigen Kindern? Wie hält man Kontakt zu seinen Nachbarn und ergänzt sich im Anbau und Verkauf von Lebensmitteln? Wie geht nachhaltige finnische Küche und wie schafft man es, die Städter hier her zu locken, sodass sie Schlange stehen? Nordische Holzarchitektur In derselben Gemeinde, ein Stück weiter nördlich, versteckt zwischen Wasser, Bäumen und Schafsweiden ragt ein gestreifter hölzerner Turm hervor: Die "Alte Kirche" von Petäjävesi von 1763 mit urigem Friedhofshügel -ein Meisterwerk der nordischen Holzkirchenarchitektur, das unterschiedlichste Europäische Stilelemente in einem Bauwerk vereint. Der Grundriss und der Innenraum mit ungewöhnlichen Perspektiven, Gewölben, Schnitzereien und einer zentralen Kuppel verbinden Elemente der Gotik, der Renaissance und des Barock mit der finnischen Volkstradition des Blockbaus aus Kiefernholz. Das UNESCO Weltkulturerbe ist die östlichste Holzkirche Nordeuropas und wurde einst von den ansässigen Bauern  errichtet. Heute finden dort auf Anfrage Führungen, im Sommer auch Konzerte, Hochzeiten sowie Gottesdienste statt. Außerdem: - Mit dem Ranger im Nationalpark unterwegs - Finnland in italienischem Ambiente Mehr dazu: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ostsee-report/Ein-typischer-Sommer-auf-der-finnischen-Seenplatte,sendung1278218.html Mehr Natur-Dokus: https://www.ardmediathek.de/natur Erstausstrahlung: 04.09.2022 #ndr #doku #finnland
Aus der Quelle lesen