Traumjob mit Einsatz: Das verdient ein Feuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr? | Lohnt sich das? | BR

latest news headlines 9 monate vor
Flipboard


Der Beruf Feuerwehrmann ist für viele ein Kindheitstraum und ein Traumjob: Andreas Merkl hat sich das bei der Berufsfeuerwehr München erfüllt. Seit 2015 ist der 29-Jährige im Einsatz, mittlerweile als Oberbrandmeister auf der Feuerwache 8 (Föhring). Wir haben ihn in dieser Doku bei einer kompletten 24-Stunden-Schicht begleitet. Andys Arbeitstag folgt einigen Fixpunkten wie Kontrollen, Übung, Büroarbeit, Sport, ... – bis plötzlich ein Einsatz kommt. „Der Alarm hebt das Spiel auf“ sagt er. Dann lassen Andy und seine 15 Kollegen auf der Schicht alles stehen und liegen und rücken innerhalb von 60 Sekunden aus. In maximal zehn Minuten müssen sie am Einsatzort sein, so schreibt es das Gesetz vor. Die Wache ist 365 Tage im Jahr, 24 Stunden besetzt. Unter den Münchner Wachen ist die 8er dabei die kleinste mit 1.206 Alarmen (2019) für die Feuerwehr (Rettungswagen nicht mit eingerechnet). Die Hauptwache direkt in der Innenstadt kommt dagegen mit 5.329 auf mehr als vier Mal so viele. Die Einsätze sind aber überall die gleichen: Verkehrsunfälle, Reanimationen, umgestürzte Bäume, Fehleralarme von Feuermeldern und Brände. Zusätzlich sind auf der Wache 8 auch die Höhenretter stationiert – eine Spezialisierung, die auch Andy einschlägt. Mehr dazu, zu seinem beruflichen Werdegang und zu seinem Gehalt findet ihr wie immer im angepinnten Kommentar. Musik im Film: BUTTER CHEEKS, Late Night, The Light, Plan in Motion, Dub is the answer, On a Mission, On a Mission, My Number, Picknick am Friedhof, Inhaler, PRODUCTION PROCESS A, Mysterious Beat Pulse Suspense #Feuerwehr #Doku #Beruf Das ist „Lohnt sich das?“: Ein Mensch, ein Job, ein Leben. Und am Ende die Frage: Lohnt sich das? Wir begleiten Menschen in ihrem Beruf und zeigen ihr Leben. Rentiert es sich für das Gehalt zu arbeiten und damit das eigene Leben zu finanzieren? Was macht mich an der Arbeit glücklich? Wir vergleichen nicht nur Gehälter, sondern zeigen wie Menschen von ihrer Arbeit leben. Wir sind immer auf der Suche nach Protagonisten: Wenn ihr auch zeigen wollt, wie ihr mit eurem Job lebt, könnt ihr gerne an [email protected] schreiben! In eigener Sache: Auch wir sind nicht unfehlbar – und obwohl wir uns größte Mühe geben, jede individuelle, finanzielle Lebenssituation anschaulich, korrekt und verständlich darzustellen, brauchen wir manchmal Hilfe. Hierbei unterstützt uns immer wieder kompetent der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V. – vielen Dank dafür! Autor: Tobias Brunner Kamera: Stefan Dorner, Johannes Lenz, Tobias Brunner Schnitt: Stefan Dorner CVD: Anna Ellmann, Benedikt Angermeier Redaktion: Eva Limmer, Manuela Baldauf Bildcredit: picture alliance / rtn - radio tele nord | rtn, peter wuest
Aus der Quelle lesen