Niedrigste Zahlen seit August: Weitgehende Öffnungen in Tschechien

1 monat vor


Nach den niedrigsten Corona-Zahlen seit August lockert die Tschechische Republik nun weitgehende Beschränkungen im Handel und im öffentlichen Leben. Am Montag bildeten sich in Prag Schlangen vor Läden und Shoppingmalls. Unter Berücksichtigung der Abstandsregeln ist zudem die allgemeine Maskenpflicht im Freien aufgehoben worden. Nutznießer der Wiederöffnungen sind neben Sonnenstudios, Autohändlern, Schießanlagen oder Reisebüros auch Schuster und Tattoo-Studios. Schulen sind unter Auflagen landesweit geöffnet worden, Präsenzunterricht findet im wöchentlichen Wechsel mit Homeschooling statt. Das Land mit knapp 11 Millionen Einwohnern hat seit Beginn der Corona-Krise knapp 30.000 Tote zu beklagen. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen