Nord Steam 2: Letztes Rohr wurde verschweißt

1 monat vor


Am Dienstag hat das Verlegeschiff Fortuna den letzten Strang der Nord-Stream-2-Gaspipeline in Lubmin verschweißt. Die Pipeline soll bis Ende des Jahres in Betrieb genommen werden, wobei die erste Gaslieferung bereits im Oktober erfolgen könnte. Schon am Montag hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärt, die Arbeiten an dem Projekt würden in wenigen Tagen abgeschlossen sein. Der Betreiber des Projekts, die Nord Stream 2 AG, teilte mit, dass das letzte Rohr bereits verlegt wurde. Nach Angaben des Unternehmens wird Nord Stream 2 bis Ende 2021 in den regulären Betrieb gehen. Nord Stream 2 verläuft von Wyborg in Russland durch die Ostsee bis nach Lubmin bei Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Laut Gazprom wurden durch die bereits bestehende Leitung Nord Stream in den ersten sieben Monaten dieses Jahres mehr als 33 Milliarden Kubikmeter Gas gepumpt. Das Jahr 2020 war demnach mit insgesamt 59,3 Milliarden Kubikmetern geliefertem Gas ein Rekordjahr. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen