Olympia: „Mission Gold“ der Handballer endet im Viertelfinale gegen Ägypten

3 monate vor
 Steffen Weinhold (links), Johannes Golla (Mitte) und Finn Lemke versuchen einen Wurf von Ägyptens Ali Mohamed zu verteidigen.

Den deutschen Handballspielern fehlt es gegen Ägypten an allem. Die „Mission Gold“ endet damit schon frühzeitig. Damit bleibt Gislason den Nachweis schuldig, der „Unterschiedstrainer“ zu sein, als der er verpflichtet wurde.

Aus der Quelle lesen