Opfer des "Lukaschenko-Regimes": Sprinterin versteigert aus Protest Medaille

2 monate vor
Kristina Timanowskaja soll mutmaßlich gegen ihren Willen aus Tokio nach Belarus gebracht werden, für die Sprinterin werden die Olympischen Spiele zu einem Albtraum. Inzwischen ist Timanowskaja in Polen gelandet - und will von dort Sportler unterstützen, die ebenfalls unter der Regierung leiden.
Aus der Quelle lesen