Peter Thorwarths "Blood & Gold": "Ich will die Leute unterhalten, nicht belehren"

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard
Mit "Bang Boom Bang" liefert Peter Thorwarth 1999 Ruhrpott-Kult ab. Nach weiteren Kinoproduktionen wechselt er für "Blood Red Sky" fast 20 Jahre später zu Netflix. Mit ntv.de spricht der 51-Jährige über seinen neuen Film und erklärt, warum er dem deutschen Kino den Rücken kehrte.
Aus der Quelle lesen