PFLEGEKRÄFTMANGEL: Bremen investiert 1,2 Millionen Euro in Modellprojekt in der Pflege

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard


PFLEGEKRÄFTMANGEL: Bremen investiert 1,2 Millionen Euro in Arbeitsbedingungsprojekt Mit einem Modellprojekt in einem Krankenhaus will Bremen die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte und Hebammen verbessern. «Die Beschäftigten wünschen sich verlässliche Arbeitszeiten, mehr Wertschätzung und mehr Zeit», sagte Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) am Donnerstag. «Nur so können wir Pflegekräfte halten oder zurückgewinnen.»  Das Projekt «Ich pflege wieder, weil...» startete Anfang Februar im Krankenhaus St. Joseph-Stift in Bremen. In den nächsten vier Jahren sollen dort gemeinsam mit den Pflegekräften und Hebammen bessere Arbeitsbedingungen im Kreißsaal und auf der Wöchnerinnenstation erarbeitet werden, berichtete Projektleiterin Güzide Kadah. Dazu zählen unter anderem Konzepte zur Einarbeitung, Fortbildungen, ein geregelter Dienstplan und Entlastung durch mehr Personal. «Wenn wir das schaffen, spricht sich das herum.»  Auch andere Krankenhäuser in Bremen und umzu sollen am Ende von den Erkenntnissen profitieren. Nach einer Studie der Arbeitnehmerkammer Bremen könnten im Land bis zu 1500 Pflegekräfte zusätzlich zur Verfügung stehen, wenn sich die Arbeitsbedingungen verbessern. Sie arbeiten momentan in einem anderen Bereich oder Teilzeit. «Wir haben vielleicht weniger einen Fachkräftemangel in der Pflege, sondern eher einen Mangel an guten Arbeitsbedingungen», sagte Elke Heyduck, Geschäftsführerin der Arbeitnehmerkammer. Die Kammer begleitet das Projekt wissenschaftlich, das Arbeitsressort übernimmt mit 1,2 Millionen Euro die Finanzierung. #pflegekräfte #krankenhaus #weltnachrichtensender Abonniere den WELT YouTube Channel https://www.youtube.com/WELTVideoTV WELT DOKU Channel https://www.youtube.com/c/WELTDoku WELT Podcast Channel https://www.youtube.com/c/WELTPodcast WELT Netzreporter Channel https://www.youtube.com/c/DieNetzreporter Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://www.instagram.com/welt.nachrichtensender/ WELT auf Instagram https://www.instagram.com/welt/ In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2024 erstellt
Aus der Quelle lesen