Poststadion-Sportplätze nach Opfern von Gewalt benannt

2 monate vor
Berlin (dpa) – Die sechs Kunstrasenplätze im Sportpark Poststadion sind nach Opfern von Gewalt, Terror und Unmenschlichkeit benannt worden. Mit der Neubenennung will der Bezirk Mitte an die Gewaltopfer Mete Eksy, Dalia Elyakim, Hatun Sürücü, Jana Lange, George Floyd und Hermann Horwitz erinnern, wie
Aus der Quelle lesen