Protestaktion bei Eishockey-WM: Belarus-Flaggentausch sorgt für Skandal

6 monate vor
Als Reaktion auf die Entführung des Passagierflugzeugs durch Belarus tauscht die Stadt Riga, Standort der Eishockey-WM, die offizielle Flagge von Belarus durch die der Opposition aus. Dem Eishockey-Weltverband, dessen Präsident gute Beziehungen zu Alexander Lukaschenko pflegt, schmeckt das gar nicht.
Aus der Quelle lesen