Regierungsbildung gescheitert, Wirtschaftskrise: Was braucht der Libanon? | DW Nachrichten

6 monate vor


Politisch blockiert, wirtschaftlich ruiniert. Die Libanesen sind so wütend - seit knapp einem Jahr, seit der verheerenden Explosion am Hafen vorn Beirut, können sich die Politiker nicht auf eine Regierung einigen. Dabei wäre sie so bitter nötig. Immer mehr Menschen leben in Armut. Hilfsorganisationen warnen vor einer humanitären Krise im Libanon. Zuletzt hatte der designierte Ministerpräsident, Saad Hariri, den Auftrag zur Regierungsbildung zurückgegeben - auch er scheiterte daran, ein neues Kabinett zu bilden. Wieder keine handlungsfähige Regierung also und damit auch keine Hilfen der internationalen Gemeinschaft. DW Deutsch Abonnieren: http://www.youtube.com/user/deutschewelle?sub_confirmation=1 Mehr Nachrichten unter: https://www.dw.com/de/ DW in den Sozialen Medien: ►Facebook: https://www.facebook.com/deutschewellenews/ ►Twitter: https://twitter.com/dwnews ►Instagram: https://www.instagram.com/dwnews/ #Libanon #Beirut #SaadHariri
Aus der Quelle lesen