Reisebloggerin als Hauptberuf: Über einen Traum, der keiner mehr ist

6 monate vor
Jahrelang reiste ich um die Welt und lebte von den Einkünften als Influencerin. Dann kam Corona und zerstörte mein Geschäft – darüber bin ich eigentlich ganz froh.
Aus der Quelle lesen