REKORDTEMPERATUREN: Beispiellose HITZEWELLE grillt die USA – Sorge um ÜBERLASTUNG des STROMNETZES

5 monate vor


Die beispiellose Hitzewelle im Nordwesten der USA hat sich landeinwärts bewegt. In Spokane im US-Staat Washington wurde erwartet, dass die dort bislang höchste Temperatur am (heutigen) Dienstag übertroffen wird. Gerechnet wurde mit 43,3 Grad. Bewohner wurden vor Stromausfällen gewarnt. Zuvor waren Seattle und Portland in Oregon von Rekordhitze erfasst worden. In Portland wurden am Montag 46,6 Grad Celsius gemessen, in Seattle waren es 42 Grad, wie die Behörden mitteilten. Die Auswirkungen der Rekordhitze sind umso drastischer, weil der Juni in der Gegend von Portland und Seattle normalerweise als kühl und regnerisch gilt. Die durchschnittliche Höchsttemperatur in Seattle liegt im Juni bei etwa 21,1 Grad. Nach Behördenangaben verfügt weniger als die Hälfte der Einwohner über eine eigene Klimaanlage. Die Hitze geht Meteorologen zufolge auf ein Hochdruckgebiet über dem Nordwesten der USA zurück, sowie auf den Klimawandel. Schulen und Geschäfte schlossen am Montag, selbst manche Bäder und Eisdielen machten dicht. Impf- und Testzentren für Corona stellten den Betrieb ein. «Wir sind für so etwas nicht gedacht», sagte der Gouverneur von Washington, Jay Inslee, dem Sender MSNBC. «Wir müssen den Grund für dieses Problem angehen.» Das sei der Klimawandel. Der Wissenschaftler Zeke Hausfather vom Temperaturdaten-Projekt Berkeley Earth sagte, in den vergangenen 50 Jahren habe sich die Durchschnittstemperatur in der Gegend um etwa 1,7 Grad erhöht. Die gegenwärtige Hitzewelle wäre auch ohne Klimawandel bereits extrem. #usa #hitzewelle #klimawandel Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen