Royals - Behörde: MWX Foundation handelte nicht rechtswidrig

6 monate vor
London (dpa) - Eine britische Prüfbehörde hat Vorwürfe gegen die ehemalige Wohltätigkeitsorganisation des britischen Prinzen Harry (36) und seiner Ehefrau Herzogin Meghan (39) abgewiesen. MWX Foundation, zuvor Sussex Royal genannt, habe nicht rechtswidrig gehandelt, als Spendengelder von einer ander
Aus der Quelle lesen