Rudi Völlers Wutrede: „Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören“

1 monat vor

 Rudi Völler (rechts) und Waldemar Hartmann

Mieses Wetter, mieses Spiel, miese Kritiken: Als die Fußball-Nationalelf zuletzt in Reykjavik spielt, geht erst nach dem 0:0 die Post ab. Teamchef Völler wird zum Wüterich – vertont gar in einem Song.

Aus der Quelle lesen