Schick crasht hinein ins Glück: 50-Meter-Tor zerstört schottische EM-Party

1 monat vor
Schottland ist zum ersten Mal seit 1998 wieder bei einem Fußball-Turnier dabei. Der Auftakt gegen Tschechien in Glasgow beginn als große Feier - und endet dank des Leverkuseners Patrik Schick in Trauer. Das Comeback der Schotten könnte schnell wieder vorbei sein.
Aus der Quelle lesen