Scholz in Japan: Regierungschefs betonen enge Beziehung

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard


Beim Besuch in der japanischen Hauptstadt Tokio hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) die Beziehungen zu Japan als eng bezeichnet. „Uns verbinden demokratische Prinzipien“, sagte der SPD-Politiker nach den Regierungskonsultationen mit Japans Ministerpräsident Fumio Kishida, sechs Minister:innen der Ampelregierung und ihren japanischen Amtskolleg:innen. Auch Kishida würdigte die Beziehungen zu Deutschland als so intensiv wie nie zuvor. „Die japanisch-deutschen Beziehungen sind stärker und enger denn je“, sagte er bereits nach dem ersten Treffen mit Scholz vor den bilateralen Regierungskonsultationen. Scholz betonte, die guten Beziehungen zwischen Japan und Deutschland seien mit der ersten deutsch-japanischen Regierungskonsultation auf eine neue Ebene gehoben worden. Dass die Kabinettsmitglieder aus Deutschland dabei von einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation begleitet wurden, zeige, dass auch die deutsche Wirtschaft großes Interesse an einer guten Zusammenarbeit habe, so Scholz. Weitere Informationen: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/scholz-kabinett-japan-103.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau
Aus der Quelle lesen