Schon 1488 wütete die „wilde Ahr“ : Eine Chronik der Ahrtorbrücke in Ahrweiler

1 monat vor
Die 1893 errichtete Ahrtorbrücke ist vom Juli-Hochwasser zerstört worden. Jetzt schob das Technische Hilfswerk eine fast 52 Meter lange Behelfsbrücke für Kraftfahrzeuge und Fußgänger über den Fluss. Die Ahr hatte sich die wichtige Brücke im Jahr 1888 aber nicht zum ersten Mal genommen. Der älteste Hinweis darauf, dass die Brücke bei einem Hochwasser Schaden nahm, stammt von 1488.
Aus der Quelle lesen