Schutz von Frauen vor Gewalt: Türkei tritt aus Istanbul Konvention aus

5 monate vor


Seit 2011 gibt es die Istanbul-Konvention. Sie verpflichtet die Unterzeichnerstaaten, gegen alle Formen von Gewalt gegen Mädchen und Frauen vorzugehen - sei es häusliche Gewalt, Zwangsehe oder Genitalverstümmelung. 45 Länder haben die Konvention von Istanbul bislang unterzeichnet. Doch das Land, in dem die Konvention beschlossen wurde, ist heute ausgestiegen. Die Türkei, vor allem die Regierungspartei AKP, sieht in dem Abkommen eine Gefahr für traditionelle Familienstrukturen.
Aus der Quelle lesen