Schweiz: "Zutiefst besorgt" – UN zur israelisch-palästinensischen Eskalation

4 monate vor


Der Sprecher des UN-Menschenrechtsbüros, Rupert Colville, verurteilte die jüngste Eskalation der Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Genf. "Wir sind zutiefst besorgt über die Eskalation der Gewalt in den besetzten palästinensischen Gebieten, einschließlich Ost-Jerusalem und Israel in den letzten Tagen", sagte Colville. In den letzten Tagen ist bei Protesten in Ost-Jerusalem wegen möglicher Zwangsräumungen von palästinensischen Familien aus dem Viertel Sheikh Jarrah Gewalt ausgebrochen. Die Zusammenstöße auf dem Al-Aqsa-Gelände eskalierten am Montag zu einem Raketenaustausch zwischen der Hamas und Israel. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen