Sein Vater ist "wirklich stolz": Getöteter 15-Jähriger läuft in Videospiel auf

5 monate vor
Kiyan Prince hatte seinen ersten Vertrag als Profifußballer schon in Aussicht, als er im Mai 2006 ums Leben kommt. Nun kann er zumindest in einem Videospiel für den Verein auflaufen, der dem 15-Jährigen damals eine Karriere zutraut. Princes Vater ist fasziniert vom digitalen Abbild.
Aus der Quelle lesen