Seit der Corona-Krise hungern bis zu 161 Millionen Menschen mehr

6 monate vor


Die Staatengemeinschaft will den Hunger in der Welt bis 2030 besiegen, doch in der Corona-Krise habe Unterernährung und Hunger deutlich zugenommen, knapp ein Zehntel der Weltbevölkerung sind betroffen. LESEN SIE MEHR : https://de.euronews.com/2021/07/13/seit-der-corona-krise-hungern-bis-zu-161-millionen-menschen-mehr Abonnieren Sie! https://www.youtube.com/c/euronewsde?sub_confirmation=1 Sehen Sie Euronews live TV : https://www.youtube.com/c/euronewsde/live Euronews gibt es in 12 Sprachen: https://www.youtube.com/user/euronewsnetwork/channels #World
Aus der Quelle lesen