Skandal um deutschen Botschafter? Vorwurf der Einmischung in die inneren Angelegenheiten Libanons

5 monate vor


Andreas Kindl, der deutsche Botschafter im Libanon, sorgt derzeit für Empörung. Ihm wird vorgeworfen, sich mittels Äußerungen und Umfragen auf Twitter in die kommenden Parlamentswahlen und damit in die inneren Angelegenheiten des Landes einzumischen. RT fragte auf der Bundespressekonferenz nach. Nach der erneut gescheiterten Regierungsbildung soll im Jahr 2022 im Libanon ein neues Parlament gewählt werden. Dem designierten libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri war es nicht gelungen, sich mit dem Präsidenten des Landes Michel Aoun auf ein Kabinett zu einigen. Empörung im Libanon: Deutscher Botschafter gibt "Empfehlungen" für anstehende Wahlen Empörung im Libanon: Deutscher Botschafter gibt "Empfehlungen" für anstehende Wahlen Der Libanon steckt seit August 2020 in einer profunden innenpolitischen Krise. Hintergrund ist ein Machtkampf zwischen Hariri und Aoun sowie dessen Schwiegersohn Gebran Bassil, der die bedeutendste Fraktion im Parlament anführt. Während Hariri als Mann Saudi-Arabiens, der sunnitischen Führungsmacht in der Region, gilt, steht Präsident Aoun der schiitisch-geprägten Hisbollah-Bewegung im Libanon nahe. Vor diesem Hintergrund gab der Deutsche Botschafter in Beirut, Andreas Kindl, den Libanesen via Twitter Empfehlungen, wem sie ihre Stimme geben sollten und wem nicht. Viele Libanesen reagierten empört und warfen dem deutschen Botschafter Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes vor. RT Redakteur Florian Warweg wollte in diesem Zusammenhang auf der aktuellen Bundespressekonferenz vom Auswärtigen Amt wissen, wie es das Agieren des Botschafters und die an ihn gerichteten Einmischungs-Vorwürfe bewertet. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen