"So etwas hat es noch nie gegeben" – US-General dankt Truppen auf deutschem Stützpunkt

1 monat vor


Armeegeneral Mark Milley, Vorsitzender der Generalstabschefs, traf sich am Samstag mit Soldaten der Militärpolizei in der Rheinkaserne in Deutschland. Er hat den Angehörigen der 10. Gebirgsdivision für ihren Einsatz in Afghanistan während der Evakuierung von Amerikanern, Afghanen und anderen Menschen in den vergangenen Wochen gedankt. Als er draußen stand und mit einer Gruppe sprach, fragte er sie: "Sie waren bei der Bombardierung dabei?" Die Köpfe nickten und ein Chor von Stimmen antwortete: "Ja, Sir". Bei einem Selbstmordattentat der Gruppe "Islamischer Staat" in der Nähe eines Flugsteigs des Flughafens von Kabul wurden vor mehr als einer Woche 13 US-Soldaten sowie mindestens 169 Afghanen getötet, die sich um den Eingang drängten und verzweifelt versuchten, ihre Flüge aus Afghanistan zu erreichen. "Sie alle – Army, Navy, Marines, Air Force – haben unglaubliche Arbeit geleistet und 124.000 Menschen ausgeflogen. Das ist es, was ihr gerettet habt", sagte Milley zu den Soldaten. Er sagte, sie hätten "enormen Mut, Disziplin und Fähigkeiten bewiesen und zusammengearbeitet. Darauf sollten Sie immer stolz sein ... Dies wird ein Moment sein, an den Sie sich immer erinnern werden." Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen