Sprinterin erhält Asyl: Timanowskaja auf dem Weg nach Polen

3 monate vor
Die belarussische Sprinterin Kristina Timanowskaja kehrt aus Tokio nicht mehr in ihre Heimat zurück. Um einer Verschleppung durch Sicherheitskräfte zu entgehen, hält sie sich zunächst zwei Tage in der polnischen Botschaft auf. Jetzt sitzt sie im Flugzeug nach Warschau.
Aus der Quelle lesen