Steuern und Sozialabgaben - Mindestlohnerhöhung: Minijobber sollten Verträge überprüfen

5 monate vor
Berlin (dpa/tmn) - Wer einen Minijobber zu Hause beschäftigt, sollte jetzt den Arbeitsvertrag überprüfen. Denn mit dem 1. Juli steigt der gesetzliche Mindestlohn vom 9, 50 auf 9, 60 Euro pro Stunde. "Das gilt auch für Minijobber, die zum Beispiel im privaten Haushalt als Haushaltshilfe oder Gärtner tä
Aus der Quelle lesen